Home>Fotos
Aktuelles
CHINA
AUSLAND
KULTUR
PANORAMA
REISE
  • Rettungsarbeit nach Erdrutsch in Hubei im Gang

    Eine ältere Frau wurde in der zentralchinesischen Provinz Hubei gerettet, Stunden nachdem sie und weitere acht Menschen am Mittwochmorgen durch einen durch Regen ausgelösten Erdrutsch begraben worden waren.

  • Menschen arbeiten auf Salzfeld in Lianyungang, Jiangsu

    Das am 8。 Juli 2020 aufgenommene Luftbild zeigt Menschen, die auf einem Salzfeld in Lianyungang in der ostchinesischen Provinz Jiangsu arbeiten。

  • Wasser aus Xiaolangdi-Stausee abgeleitet

    Das am 8。 Juli 2020 aufgenommene Luftbild zeigt die Ableitung von Wasser aus dem Xiaolangdi-Stausee am Gelben Fluss in der zentralchinesischen Provinz Henan。

  • Starke Regenfälle treffen Stadt Jishou von Chinas Hunan

    Ein Arbeiter räumt auf, nachdem das Hochwasser auf einer Straße in der Stadt Jishou der zentralchinesischen Provinz Hunan zurückgegangen ist, 8。 Juli 2020。

  • Nationale Hochschulaufnahmeprüfung endet in einigen Teilen Chinas

    Die Prüflinge verlassen die Prüfungsstelle in Changsha, der zentralchinesischen Provinz Hunan, 8. Juli 2020. Die nationale Hochschulaufnahmeprüfung in einigen Teilen Chinas wurde am Mittwoch abgeschlossen.

  • Großer Stausee öffnet zum ersten Mal seit 9 Jahren wieder Überläufe, um Überschwemmungen abzuleiten

    Der Stausee des Xin'an-Flusses, ein wichtiges Hochwasserschutzprojekt im Oberlauf des Qiantang-Flusses, hat am Dienstag zum ersten Mal seit neun Jahren wieder Überläufe geöffnet, um den Kamm der Überschwemmungen zu senken. Dies ist auch das siebte Mal seit dem Bau in den 1950er Jahren, dass Überläufe des Stausees geöffnet wurden, um Hochwasser freizusetzen.

  • Notfallreaktion für Hochwasserschutz von Stufe IV auf Stufe III angehoben

    Chinas Hauptquartier für Hochwasserschutz und Dürrehilfe hat am Dienstag die Notfallreaktion für den Hochwasserschutz von Stufe IV auf Stufe III angehoben, da unaufhörliche Regengüsse in weiten Teilen des Landes weiterhin Chaos anrichteten。 Das Hauptquartier sagte, es würde die lokalen Behörden anleiten, ihre Prognosefähigkeiten zu stärken, die Überwachung von Flüssen und Stauseen zu verbessern und den Lebensunterhalt der von den Überschwemmungen betroffenen Menschen zu sichern。

  • Chinas Autohersteller FAW Group produziert im ersten Halbjahr 1,62 Millionen Fahrzeuge

    Im ersten Halbjahr 2020 hat der chinesische Autohersteller FAW Group 1,62 Millionen Fahrzeuge produziert, ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, während der Absatz 1,63 Millionen erreichte, ein Plus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

  • Ansicht der Lugou-Brücke in Beijing

    Das am 7. Juli 2020 aufgenommene Foto zeigt die Steinlöwen an der Lugou-Brücke in Beijing, der Hauptstadt Chinas.

  • Hochschulaufnahmeprüfung Chinas findet unter strenger Kontrolle der Epidemie statt

    Ein Prüfling klatscht in die Hand einer Lehrerin außerhalb eines Prüfungsortes in Beijing, der Hauptstadt Chinas, 7。 Juli 2020。 Die nationale Hochschulaufnahmeprüfung 2020 begann am Dienstag。

  • Erste Gruppe von über 5.000 Menschen aus dem Markt Xinfadi schrittweise aus Quarantäne entlassen

    Ab Dienstag werden Menschen mit einem hohen Risiko, dem Markt Xinfadi ausgesetzt zu sein, schrittweise aus der Quarantäne entlassen. Nach Angaben der Behörden des Bezirks Fengtai werde die erste Gruppe von über 5.000 Menschen ordnungsgemäß freigelassen.

  • Chinesischer Ministerpräsident betont Wohlergehen der Menschen, Vorantreiben von Reform und Innovation

    Von Montag bis Dienstag unternahm Li eine Inspektionstour in die Städte Tongren und Guiyang in der südwestchinesischen Provinz Guizhou.

  • Trump drängt auf Öffnung der Schulen

    Der US-Präsident Donald Trump sagte am Dienstag, das Weiße Haus werde die Gouverneure der Bundesstaaten nachdrücklich dazu drängen, im Herbst Schulen zu öffnen, trotz der Steigerung der Coronavirus-Fallzahlen im Land.

  • SOZ-Webinar zur Bekämpfung von COVID-19 findet statt

    Das am 7。 Juli 2020 aufgenommene Foto zeigt eine Szene des Webinars der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) zur Bekämpfung von COVID-19。

  • Gemeinsamer Kampf gegen COVID-19 verstärkt chinesisch-arabische Beziehungen

    Chinesische medizinische Experten und irakische medizinische Mitarbeiter posieren für ein Foto mit einem neuen medizinischen Gerät in Bagdad, Irak, 19。 März 2020。 In Bagdad wurde ein neues PCR-Labor (Polymerasekettenreaktion-Labor) eröffnet, das vom chinesischen Expertenteam gebaut wurde。

  • Messe der Europäischen Brautwoche findet in Essen, Deutschland statt

    Die Europäische Brautwoche, eine internationale Brautmesse, findet hier vom 4. bis 6. Juli mit strengen Kontroll- und Präventionsmaßnahmen gegen COVID-19 statt.

  • Kulturelle Sommerveranstaltungen in Wien wieder aufgenommen

    Schauspieler treten im "Theater im Park" in Wien, Österreich, auf, 1. Juli 2020. Die kulturellen Sommerveranstaltungen in Wien werden unter Lockerung der COVID-19-Beschränkungen wieder aufgenommen.

  • Burgpalast-Standseilbahn wird wiedereröffnet

    Leute kaufen Tickets am Ticketschalter, um die Burgpalast-Standseilbahn nach ihrer Wiedereröffnung in Budapest, Ungarn, zu nehmen, 1. Juli 2020.

  • 150 BYD-Elektrobusse haben sich dem öffentlichen Verkehrssystem der chilenischen Hauptstadt angeschlossen

    Eine Flotte von 150 Elektrobussen des chinesischen Unternehmens BYD habe sich dem öffentlichen Verkehrssystem der chilenischen Hauptstadt angeschlossen, teilte das Unternehmen in einer am Montag veröffentlichten Erklärung mit. Die Busse wurden am vergangenen Samstag in die Linie aufgenommen, die die zentrale Bernardo O'Higgins Avenue in Santiago, die Haupt-Ost-West-Achse der Hauptstadt, bedient.

  • Führungen von EU und Deutschland werden zu Gesprächen über Wiederbelebung der Wirtschaft zusammentreffen

    Die drei Präsidenten der führenden Institutionen der Europäischen Union (EU) würden nächste Woche mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammentreffen, um die heikle Frage des Vorschlags des Blocks zur Wiederbelebung seiner Wirtschaft durch Schuldenerhöhung zu erörtern, sagte die Europäische Kommission am Donnerstag.

  • WHO sagt, Leben mit COVID-19 wird neue Nörmalität sein, da globale Fälle 10 Millionen überschreiten

    Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagte am Montag, es werde die neue Normalität sein, dass alle Länder in den kommenden Monaten mit COVID-19 leben würden, da die Pandemie bereits mehr als 10 Millionen Menschen weltweit infiziert habe, darunter fast 500.000 Todesfälle.

  • Touristen genießen ihre Freizeit in Brüssel

    Touristen besuchen den Grand-Place in Brüssel, Belgien, 28. Juni 2020.

  • Europäische Länder beenden Grenzkontrollen in unterschiedlichen Schritten

    Eine Reihe europäischer Länder hat vor kurzem damit begonnen, Grenzkontrollen vorsichtig in unterschiedlichen Schritten zu beenden, während sie sich bemühten, die Auswirkungen auf Tourismus zu verringern.

  • Mehr als 1.550 Mitarbeiter von Tönnies in Deutschland mit COVID-19 infiziert

    Nach einem Ausbruch von COVID-19 bei Deutschlands größtem Fleischverarbeitungsunternehmen Tönnies würde das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh und im Nachbarbezirk Warendorf erneut stark eingeschränkt, teilte der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Dienstag mit. Laut Stadtbeamten waren mehr als 1.550 Mitarbeiter von Tönnies mit COVID-19 infiziert. Rund 7.000 Mitarbeiter des Unternehmens mussten unter Quarantäne gestellt werden.

  • Bildgeschichte: Guqin-Hersteller in Chinas Hangzhou

    Ma Yuesi, 58, entschied sich im Alter von 24 Jahren dafür, ein Guqin-Hersteller zu sein. Im Laufe der Jahre hat Ma als Erbe des immateriellen Kulturerbes nie aufgehört, seine Fertigkeiten zu verbessern.

  • Bildgeschichte: Erbe der Herstellungstechnik von She-Reibstein

    Reibstein ist einer der traditionellen "Vier Schätze des Gelehrtenzimmers" in China, zusammen mit Tintenpinsel, Tusche und Xuan-Papier。 Als einer der vier berühmten Reibsteine Chinas wird der She-Reibstein aus Rohstoffen mit feiner Textur hergestellt und oft mit vorzüglichen Schnitzereien verziert。

  • Touristen erleben Herstellung von Rongchang-Keramik während Feiertage zum Drachenbootfest

    Touristen kamen während der nationalen Feiertage zum Drachenbootfest in die touristische Gemeinde Antao in Chongqing, um die Herstellung von Rongchang-Keramik zu erleben, die in die Liste des nationalen immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde。

  • Traditionelles Verfahren zur Herstellung von Essig in Chishui, Guizhou

    Chishui ist berühmt für seinen Sonnenessig, der einen traditionellen Herstellungsprozess beibehalten hat. Die Herstellungstechniken des Chishui-Essigs mit dem Sonnenprozess wurden 2009 als immaterielles Kulturerbe der Provinz Guizhou eingestuft.

  • Mehrere Theater in Wuhan wieder für Öffentlichkeit geöffnet

    Menschen schauen sich eine Aufführung im Renmin-Theater in Wuhan, der zentralchinesischen Provinz Hubei, an, 26。 Juni 2020。 Sieben Theater wurden am Freitag in Wuhan wieder für die Öffentlichkeit geöffnet。

  • Teezeremonie des Jingshan-Tempels in Hangzhou

    Der im Nordwesten von Hangzhou gelegene Jingshan-Tempel war einst berühmt für seine Teezeremonie, die zwischen 1127 und 1279 sogar nach Japan exportiert wurde. Heute arbeiten die Einheimischen hart daran, den Tempel umzustrukturieren und die Teezeremonie wiederzubeleben.

  • Kunst des Porzellans aus Gongxianischem Ofen in Chinas Henan

    Der Gongxianische Ofen ist ein wichtiger Ort für dreifarbig glasierte Keramik der Tang-Dynastie (618-907), und You führt seine Gruppe dazu, die alten Fertigkeiten der Porzellanwaren weiterzugeben. Mit der Geschäftsentwicklung von einer Werkstatt zu einem Unternehmen hat You sich kontinuierlich um die Herstellung und Forschung von Porzellan bemüht. Jetzt hat er über 100 Repliken der typischen Porzellanwaren des Gongxian-Ofens fertiggestellt.

  • Die Westlichen Königsgräber der Qing-Dynastie in Chinas Hebei

    Die westlichen Königsgräber der Qing-Dynastie sind die Grabstätte von vier Kaisern der Qing-Dynastie, nämlich Yong Zheng, Jia Qing, Dao Guang und Guang Xu。 Es wurde im Jahr 2000 in die Welterbeliste aufgenommen。

  • Renovierung des Klosters Labrang der Provinz Gansu fast abgeschlossen

    Nach fast acht Jahren ist die Renovierung des Klosters Labrang der nordwestchinesischen Provinz Gansu fast abgeschlossen. Der Hauptkörper und die Fresken von 14 Buddha-Hallen wurden restauriert, teilten die örtlichen Behörden am Donnerstag mit. Das Kloster Labrang befindet sich im Kreis Xiahe der tibetischen Autonomen Präfektur Gannan und wurde 1709 erbaut. Seit 1982 ist es eine wichtige nationale Kulturschutzstätte.

  • Kuanhouli-Geschäftsstraße in Changchun zieht Besucher beim Tag des Kultur- und Naturerbes an

    Menschen besuchen die Kuanhouli-Geschäftsstraße in der Stadt Shimaolianhuashan in der Stadt Changchun, der nordostchinesischen Provinz Jilin, 13. Juni 2020. Die erste festliche Aktivität im Sommer in Lianhuashan begann hier am Samstag, dem diesjährigen Tag des Kultur- und Naturerbes. Die Menschen können in aller Ruhe spazieren gehen, während sie die Ausstellungen des immateriellen Kulturerbes sehen.

  • Besucher besichtigen Kunstausstellung zum Fotografieren des Weltkulturerbes im Hainan Museum

    Die Kunstausstellung zum Fotografieren des Weltkulturerbes wurde am Samstag, dem diesjährigen Tag des Kultur- und Naturerbes, eröffnet. Seit 2006 feiert China am zweiten Samstag im Juni den Tag des kulturellen Erbes.

  • Aus verlassenem Kraftwerk umgebautes Museum in Ostchinas Stadt Ningbo für Öffentlichkeit zugänglich

    Das am 12. Juni 2020 aufgenommene Foto zeigt Volkswaren der Ming-Dynastie (1368-1644) und der Qing-Dynastie (1644-1911), die in einem Museum ausgestellt werden, das aus einem verlassenen Kraftwerk umgebaut wurde, in der Stadt Ningbo in der ostchinesischen Provinz Zhejiang. Das 6.000 Quadratmeter große Museum mit 3 Dauerausstellungshallen und 5 temporären Ausstellungshallen wurde am Freitag für die breite Öffentlichkeit geöffnet.

  • USA machen ihren Austritt aus WHO offiziell

    Die Vereinigten Staaten haben ihren Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offiziell gemacht, während sich die Zahl von COVID-19-Fällen des Landes 3 Millionen nähert, mit über 130.000 Todesfällen.

  • Merkel lehnt Abschaffung der Maskenpflicht in Geschäften des Landes ab

    Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel lehne die Idee ab, die Gesichtsmaskenpflicht in den Geschäften des Landes abzuschaffen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert hier am Montag.

  • Teichhuhnküken schwimmen im Teich in Provinz Hebei

    Ein Teichhuhnküken schwimmt in einem Teich von Xingtai, der nordchinesischen Provinz Hebei, 7。 Juli 2020。

  • Chinesische Gänsesäger in Changbai-Gebirge gesichtet

    Chinesische Gänsesäger, eine vom Aussterben bedrohte Vogelart, sind im Nationalen Naturschutzgebiet Changbai-Gebirge in der nordwestchinesischen Provinz Jilin abgebildet, 7。 Juli 2020。

  • Riesenpanda Yuan Zai genießt besondere Geburtstagstorte in Taipeh

    Yuan Zai, das weibliche Jungtier des Riesenpandas Tuan Tuan und Yuan Yuan als Goodwill-Geschenke des chinesischen Festlandes an Taiwan, feierte am Montag in Taipeh seinen siebten Geburtstag.

  • Pariser Louvre nach über dreimonatiger Schließung wieder geöffnet

    Nach dreieinhalb Monaten der Schließung wurde der Louvre, eines der meistbesuchten Museen der Welt, am Montag wieder für die Öffentlichkeit geöffnet, ohne lange Warteschlangen wie vor der COVID-19-Pandemie.

  • Filmfestival am Wiener Rathausplatz eröffnet

    Das Publikum schaut sich Beethoven's Fidelio in separaten Boxen während des Filmfestivals am Wiener Rathausplatz in Österreich an, 4. Juli 2020. Das diesjährige Filmfestival am Wiener Rathausplatz wurden am Samstag eröffnet.

  • Flohmarkt in Frankfurt wiedereröffnet

    Menschen warten darauf, den Flohmarkt zu betreten, in Frankfurt, Deutschland, 4. Juli 2020. Der Markt für Gebrauchtwaren wurde hier am Samstag mit strengen Präventionsmaßnahmen gegen COVID-19 wiedereröffnet.

  • Acht Riesenpandas debütieren im neu eröffneten Riesenpanda-Garten in Hunan

    Ein Riesenpanda ist in einem neu eröffneten Riesenpanda-Garten in Xiangxi der Autonomen Präfektur der Miao und der Tujia in der zentralchinesischen Provinz Hunan zu sehen, 1. Juli 2020.

  • Reiseleiter nehmen am Flashmob in Budapest teil

    Reiseleiter nehmen an einem Flashmob teil, um auf die Bedeutung der Tourismusbranche für die Erholung nach der Pandemie aufmerksam zu machen, in der Innenstadt von Budapest, Ungarn, 30. Juni 2020.

  • In Bildern: Jungfernkranich-Nestling im Feuchtgebietspark in Nanchang

    Am 23。 Juni wurde im Aixi-See-Feuchtgebietspark ein Jungfernkranich-Nestling geboren。 Mitarbeiter haben ihn überführt und sich um ihn gekümmert, um zu verhindern, dass er von anderen Wildtieren verletzt wird。

  • Heiligenschein um die Sonne in Innerer Mongolei gesichtet

    Das mit einem Smartphone aufgenommene Foto zeigt einen Heiligenschein um die Sonne über dem Xilingol-Grasland im nordchinesischen Autonomen Gebiet Innere Mongolei, 28. Juni 2020.

  • Nachttouren in Luoyang ziehen viele Besucher an

    Verschiedene Formen von Nachttouren in Luoyang haben viele Besucher angezogen und die Wirtschaft angekurbelt.

  • Regenbogen am Hukou-Wasserfall

    Das am 7. Juli 2020 aufgenommene Luftbild zeigt einen Regenbogen im Hukou-Wasserfall-Landschaftsgebiet im Grenzgebiet zwischen der nordchinesischen Provinz Shanxi und der nordwestchinesischen Provinz Shaanxi.

  • Goldene Rapsblumenfelder in Tibet

    Das am 7。 Juli 2020 aufgenommene Foto zeigt ein Rapsblumenfeld im Kreis Zhanang in der Stadt Shannan in dem südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet。

  • Ansicht der Xianrenya im Landeschaftsgebiet Maiji-Gebirge in Norwestchinas Gansu

    Das am 7. Juli 2020 aufgenommene Foto zeigt eine Ansicht der Xianrenya (unsterbliche Klippe) im Landeschaftsgebiet Maiji-Gebirge in Tianshui, der nordwestchinesischen Provinz Gansu.

  • Ansicht der historischen Stätte Dijicheng in Chinas Shanxi

    Die antike Stadt Guoyu und die historische Stätte Dijicheng wurden während der Ming-Dynastie (1368-1644) und der Qing-Dynastie (1644-1911) erbaut und entwickelt und sind typische antike Festungskomplexe in Nordchina.

  • Nachtansicht von Jinan

    Das am 3. Juli 2020 aufgenommene Foto zeigt die Nachtansicht des Hucheng-Flusses in Jinan, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Shandong.

  • Ansicht des Zangke-Flusses in Guizhou

    Das am 6. Juli 2020 aufgenommene Luftbild zeigt eine Ansicht des Zangke-Flusses in Liupanshui, der südwestchinesischen Provinz Guizhou.

  • Historischer Block in Yining von Xinjiang zieht Touristen zu Besichtigungen an

    Die in den 1930er Jahren erbaute Straße Liuxing ist ein bekannter historischer Block in der Stadt Yining。 Unter den Bemühungen der örtlichen Behörde in den letzten Jahren, den historischen Block zu erhalten und aufzuwerten, wurde der historische Stil der Straße erhalten und gleichzeitig das Lebensumfeld der Anwohner verbessert, wodurch viele Touristen für Besichtigungen und Unternehmer für Investitionen angezogen wurden。

  • Tourismus in Yangshuo zieht viele Besucher an

    Besucher kaufen auf der Weststraße im Kreis Yangshuo des südchinesischen Autonomen Gebiets Guangxi der Zhuang ein, 4。 Juli 2020。

  • Touristen schauen sich Sonnenblumen in Changsha an

    Kinder spielen mit Blasen inmitten von Sonnenblumen im Dorf Qunli in der Stadt Changsha, der Hauptstadt der zentralchinesischen Provinz Hunan, 5. Juli 2020.

  • Ansicht des Kreises Yangshuo in Südchinas Guangxi

    Das am 4. Juli 2020 aufgenommene Luftbild zeigt eine Ansicht des Kreises Yangshuo im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang. Yangshuo ist berühmt für seine Karstformationen und den wunderschönen Lijiang-Fluss.

  • Nationaler Arxan-Waldpark in Innerer Mongolei

    Das am 3。 Juli 2020 aufgenommene Luftfoto zeigt die Landschaft des Nationalen Arxan-Waldparks im nordchinesischen Autonomen Gebiet Innere Mongolei。

大庄家福彩 幸运飞艇注册 速8福彩 四柱福彩 幸运飞艇开奖 环球一号福彩 幸运飞艇官网 鼎顺福彩 乐投福彩 头奖福彩